MAP Für Mehr Leistung Im Sport

Vital & Aktiv M.A.P. für Leistungen im Sport

M.A.P. kann zusätzlich zu einer ausgeglichenen Ernährung genommen werden und unterstützt

  • die Steigerung der Muskelkraft, der Muskelausdauer und der Muskelmasse

  • die Festigung des Körpergewebes, die Reduzierung des Fettgewebes

  • eine schnellere Regeneration nach körperlicher Anstrengung

Empfohlene Dosierung für Anfänger

5g bis 10g vital aktiv M.A.P. ca. 30 min vor dem sportlichen Training einnehmen. Vital & aktiv Master Amino Profile ist natürlich, ein Lebensmittel, vegan, glutenfrei, kaseinfrei, ohne Nebenwirkungen und für alle Altersgruppen geeignet. Anders als Steroide kann die Einnahme von Aminosäuren den Muskelaufbau effektiv unterstützen, ohne die Nebenwirkungen, die mit der Einnahme von Steroiden einhergehen. Je nach Belastung und persönlicher Fitness kann eine Einnahme nach der sportlichen Aktivität zur schnelleren Regeneration sinnvoll sein. Experimentieren Sie mit der Einnahme entsprechend ihrer Leistungen und Beanspruchungen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie zusätzlich die entsprechende Proteinmenge mit der Nahrung aufnehmen und zudem eine Erholungszeit der jeweils trainierten Muskelgruppen einplanen.

Vital Aktiv MAP für mehr Leistung im Sport - MAP PROTEINVital Aktiv MAP für mehr Leistung im Sport – MAP PROTEIN

Einnahme für Athleten & intensives Krafttraining

Nach den Untersuchungen des amerikanischen Colleges für Sport Medizin und Studien „International Society of Sports Nutrition“ zum Thema Eiweiss und Training ist der derzeitige Stand für den Proteinbedarf für

  • Krafttraining 1,6g bis 1,7g Protein pro kg Körpergewicht

  • Ausdauersportler 1,2g bis 1,4g Protein pro kg Körpergewicht

Je nach persönlicher Fitness und sportlicher Beanspruchung können die Werte individuell variieren. Bitte achten Sie auf ausreichende Erholungszeiten der beanspruchten Muskelgruppen. In den Studien wurde darauf verwiesen, dass der Eiweißbedarf durch natürliche Quellen aus der Ernährung gedeckt werden kann. Aminosäuren sind für die Proteinbildung im menschlichen Körper sowie viele Stoffwechselprozesse notwendig. Daher ist es umso wichtiger, dass alle Aminosäuren dem Organismus jederzeit in der richtigen Menge und in der optimalen Zusammensetzung zur Verfügung stehen. Besonders in Zeiten hoher Beanspruchung wie bei sportlichen Aktivitäten bzw. im Training.

Timing ist wichtiger als Masse

Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist es wichtiger, wann wir Eiweiß bzw. Aminosäuren zu uns nehmen als die Masse der Eiweiße/Aminosäuren. Direkt vor und nach dem Training ist es sinnvoll eiweißhaltige Nahrung bzw. Aminosäuren aufzunehmen, um einen optimalen Muskelaufbau zu fördern. Für kurzzeitige Belastungen reicht die Einnahme unmittelbar vor dem Training oder Wettkampf. Für Leistungssport, Extrem- oder Langzeitbelastungen ist eine angemessene Einnahme entsprechend der Sportart und der Zeitdauer anzuraten.

  • Qualität ist wichtiger als Quantität: Die Qualität und die Ausgewogenheit der Produkte ist wichtiger als die Menge, die wir zu uns nehmen. Untersuchungen zeigen, dass unsere Muskeln schneller wachsen, wenn wir hochwertige Produkte zu uns nehmen.
  • Aminosäuren im Leistungssport und bei Extrem- und Langzeitbelastungen: In der Literatur und nach derzeitigem Erkenntnistand benötigen Kraftathleten wahrscheinlich mehr Proteine als Ausdauerathleten.
  • Empfehlung in der internationalen Literatur für den Leistungssportler: eine tägliche Proteinaufnahme von 1,3 bis 2,0 g/Tag

Die Aufnahme von essentiellen Aminosäuren bereits während der Langzeitbelastung und dem Höhentraining zeigt Leistungsverbesserungen und eine bessere Regeneration nach der Beanspruchung. Aminosäuren sind am wirkungsvollsten für den Aufbau- und Reparaturstoffwechsel. Daher ist es sinnvoll, diese dem Organismus jederzeit in der richtigen Menge und optimalen Zusammensetzung zur Verfügung zu stellen, insbesondere in Zeiten besonderer Belastung (Training, Wettkampf). In handelsüblichen Aminosäuregemischen sind nicht immer ausreichend essentielle Aminosäuren enthalten.

  • Erhöhter Proteinbedarf im Leistungssport und Extremsport bereits während der Belastung: Die durch das Training angeregte Bildung von Proteinen kann erfolgen und zunehmen, wenn der erhöhte Bedarf in den Zellen auch abgedeckt wird, d.h. die Aminosäuren müssen für die Zellen zur Verfügung stehen. Die Steigerung der Muskelkraft bzw. des Muskelwachstums ist abhängig vom Trainingsinhalt.
  • Für Langzeitbelastungen und Ausdauersport, z. B. Triathlon über mehrere Stunden oder Marathonlauf, kommt es darauf an, einen Proteinmangel im Blut zu vermeiden. Dies ist nur durch die Aufnahme von Aminosäuren /Proteinpräparaten während der Belastung möglich.

Zusammenfassung: Aminosäuren für mehr Leistung im Sport

  • fördern den Muskelaufbau und verhindern Muskelabbau
  • steigern die Kraft- und Ausdauerleistung
  • schnellere Regeneration nach sportlicher Aktivität
  • Blutglukosespiegel ist stabiler während der sportlichen Belastung
  • reduzierte Verletzungen und Fehlbelastungen am Stütz- und Bewegungssystem
  • stabiles aktives Immunsystem,
    Abnahme der Infektanfälligkeit

Hinweis:
die angegebenen Werte und Einnahmeempfehlungen ergeben sich aus der Recherche nach dem derzeitigen Erkenntnisstand. Wenn sie Verletzungen haben, intensiv Sport betreiben, Beschwerden haben, wenden Sie sich an einen Ernährungsspezialisten, Ihren Heilpraktiker oder Arzt Ihres Vertrauens.

Viel Erfolg und Freude beim Training.
mit herzlichen Grüßen
Berit

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
TIPP!
MAP_Produktbild M.A.P. Proteinkapseln
49,90 € * 59,00 € *